Impuls für X #36 - Die verlorene Folge

Falls Ihr euch schon gewundert habt, wo die neue Folge von "Impuls für X" bleibt, müssen wir euch leider mitteilen, dass es keine Ausgabe unseres Magazins gab. "Nicht gab" ist nicht ganz korrekt, es lief schon eine Sendung live im Radio, aber wir hatten Technikschwierigkeiten und unsere 36. Ausgabe wurde leider nicht aufgezeichnet. Aus diesem Grund die Bewertung der Filme und Bücher in einer nur schnellen schriftlichen Zusammenfassung:

Schnitzelparadies: Eine Romeo-Julia-Story verpackt durch ein Hotel-Restaurant in Holland. Die Geschichte begleitet den Marokkaner Nordip als Tellerwäscher, der sich in Agnes (Tochter von Hotelmanagerin) verliebt. Die Komödie war 2005 der erfolgreichste Film in Holland, doch die Komödie zeigt leider nichts Neues und die witzige sind auch recht Platt: Peter-Note 4 bis 5.

layer_cake.jpgLayer Cake: Daniel Crake als Drogendealer, der aus dem Geschäft aussteigen möchte, doch als er die beiden letzten Aufträge von seinem Boss bekommt, gerät sein Universum ins schwanken. Die unoffizielle Trilogie (Teil 1: Bube, Dame, König, Gras; Teil 2: Snatch) findet mit diesem Film ein würdigen Abschluss: Peter-Note 2 bis 3; Stefan-Note 4.

Der Kuss des Todes von Whitley Strieber: Der erste Teil der Vampir-Duologie von Strieber schafft 1981 eine Wandlung der Vampir-Roman-Szene, weil er es schafft den Vampire nicht mit Knoblauch zu bekämpfen, sondern weil er eine Verwissenschaftlichung des Themas vollzieht. Ein spannender Roman, der aber Abzüge bekommt, wegen den unnötigen Sex-Szenen-Beschreibungen und dem noch nicht ausgereiften Charakter von Sarah: Peter-Note 2 bis 3.

Vielleicht werden wir die Folge noch mal aufnehmen, aber die Chancen stehen momentan nicht gut, dafür gibt es am Freitag die nächste Folge mit einem Gast-Star!
Über Post freuen wir uns natürlich auch: post@impulsfuerx.de

(?MB)

Dein Kommentar

    Startseite